Prepaidtarif von Callmobile

Mit dem Paket "clever & frei" stellt Callmobile einen Prepaidtarif zur Verfügung, welches nicht nur günstig sondern auch gut ist. Wie bei Prepaid üblich, gibt es weder Vertragslaufzeit, noch eine Grundgebühr. Telefongespräche, SMS und zusätzliche Dienstleistungen werden von einem Guthaben abgezogen, das zuvor aufgeladen werden muss.

Callmobile taktet seinen Prepaidtarif mit 60/60, dass heißt, es wird jede angebrochene Minute gezählt und abgerechnet. Das Besondere: Innerhalb von Callmobile werden Gespräche mit 4 Cent pro Minute berechnet. Wenn also ein Freund, Bekannter oder Verwandter ebenfalls per Callmobile telefoniert, so kann dieser mit Ihnen und umgekehrt von diesem günstigen Minuten-Preis profitieren.

Eine standardmäßige Verbindung oder eine SMS in das deutsche Festnetz, in andere Mobilfunknetze und Anrufe zur eigenen Mailbox sind mit 14 Cent pro Minute und eine SMS mit 12 Cent pro Stück recht günstig. Eine MMS, zum Versenden von Bildern, Fotos, langen Texten und Melodien, kostet dagegen 40 Cent, bietet aber durchaus eine günstige Alternative zum Versand von sehr langen Textnachrichten.

Pluspunkt Service

Ganz besonders glänzt der Callmobile Prepaidtarif allerdings beim Service, so kann ein Neukunde seine bestehende Rufnummer kostenlos mitnehmen, ausgenommen der Kosten, die beim bisherigen Dienstanbieter entstehen. Weitere kostenfreie Service-Angebote sind unter anderem ein Einzelverbindungs-Nachweis, eine Übersicht der Kontobewegungen, eine Email an die Hotline bzw. auch der kostenlose Service-Chat und das automatische Aufladen des Guthabens. So wird ein laufendes Gespräch bei Callmobile auch bei aufgebrauchtem Guthaben nicht automatisch beendet.

Services im Prepaidtarif

Callmobile bietet in diesem Prepaidtarifaußerdem auch noch weitere Dienste an, die für einige Nutzer von Interesse sein dürften. So kann eine SMS sowohl standartmäßig als Textnachricht gesendet werden, sie kann aber auch als Inlandsfax, als E-Mail oder Sprachnachricht im Festnetz fungieren. Beim Versand als Email werden 30 Cent pro Stück berechnet, als Fax steigen die Kosten auf einen Euro pro SMS.

Günstig hingegen sind Datenverbindungen, also wenn der Kunde beispielweise mit seinem Handy im mobilen Internet eine Fahrplanauskunft einholen möchte, denn da belaufen sich die Kosten nun auf 9 Cent pro Minute.

Ein Problem, das für Wenig Telefonierer bisher entstand, ist der Verfall des Guthabens nach Ablauf von 6 oder 12 Monaten. Auch hier hat Callmobile reagiert und schafft diesen Verfall einfach ab. Das ganze Paket von Callmobile ist also nicht nur eine wirklich gute Alternative zu einem Handy-Vertrag, sondern auch ein umfassendes Serviceangebot, dass sich sicherlich für den einen oder anderen Kunden rechnet.