BLAU.de macht den Prepaid Tarif

Günstiger geht es kaum noch als bei dem selbsternannten Mobilfunk Discounter Blau, besser bekannt unter der Internetadresse blau.de. Für 9,9 Cent kann man sowohl SMS versenden wie auch eine Minute lang ins deutsche Festnetz, ins eigene Mobilfunknetz wie auch in andere Mobilfunknetze telefonieren. Auch Stiftung Warentest und Computerbild sind voll des Lobes für diesen noch recht jungen Anbieter von Prepaid Tarifen fürs Handy. Die Karten, die fürs Aufladen notwendig sind, kann man inzwischen im ganzen Land erwerben, unter anderem an Tankstellen.

Übrigens, wer nicht nur sich selbst sondern auch andere von blau.de überzeugen möchte, erhält derzeit eine Prämie für die Werbung eines Freundes. Der geworbene Freund selbst erhält 20,- Euro Startguthaben, der Werber bekommt 10,- als Prämienzahlung auf sein Guthaben bei blau.de, sobald der Geworbene seinen ersten Anruf getätigt hat. Wenn sich das nicht lohnt?

Der gute Ruf von Blau, besser gesagt blau.de begründet sich jedoch nicht nur durch die günstigen Preise und die vielen Möglichkeiten, an Prepaid Karten für die Aufladung zu kommen. Auch der Service bei blau.de ist empfehlenswert. Also lohnt sich ein Wechsel jederzeit, gerade auch wenn man die Warteschleifenmusik und die teuren Rufnummern der Servicehotlines anderer Anbieter nicht mehr weiter akzeptieren und mitfinanzieren mag.

Des Weiteren bietet blau.de übrigens den so genannten Klassik Tarif an. Für 5 Cent / Min. kann man damit innerhalb der Community (zu blau.de) telefonieren, für 10 Cent / SMS in alle Netze SMS senden und für 15 Cent / Min. in alle Netze telefonieren- Dazu gibt es übrigens auch eine Handy-Flatrate, welche optional buchbar ist, wenn man diese möchtet. Sie kostet 15 € für 30 Tage.